Psychosoziale Beratung

Psychosoziale Beratung

Psychosoziales Beratungsangebot

Sie oder jemand aus ihrem nahen Umfeld befinden sich in einer herausfordernden Lebenssituation oder gar in einer Lebenskrise?
Unter Einbeziehung ihrer persönlichen und sozialen Ressourcen unterstützen wir Sie bei der Problembewältigung.

 

Das bedeutet psychosoziale Beratung

Psychosoziale Beratung ist ein für alle Lebensbereiche, alle Lebensphasen und alle Lebenskontexte geeignetes Unterstützungsangebot, das von Einzelnen, von Paaren und von Gruppen in Anspruch genommen werden kann.

Es geht in der psychosozialen Beratung darum, Menschen in für sie herausfordernden Lebenslagen, Lebenssituationen und Lebenskrisen bei der Verringerung und Lösung erlebter Probleme und Belastungen zu unterstützen. Die Ratsuchenden werden dafür in ihrem jeweiligen Lebenskontext informativ, präventiv und vor allem entwicklungsfördernd beraten.

In unserer Beratungsstelle ist jeder willkommen, der Beratung und Begleitung bei der Lösung eines Problems, bei der Findung einer Entscheidung, bei der Bewältigung einer belastenden Lebenssituation oder Begleitung durch eine Lebenskrise sucht. Wir beraten Privatpersonen und Fachkräfte, Menschen mit und ohne Behinderungen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters.

Methodik und Ziele der Beratung

Die psychosoziale Beratung gründet auf einem lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz. Das bedeutet, dass unsere Beratung sich auf die Wege und Strategien für die Lösung Ihres Problems konzentriert, anstatt, wie beispielsweise in der Tiefenpsychologie, die Ursachen Ihres Problems zu analysieren.

Unsere Beratung gründet auf dem systemischen Beratungsansatz von Niklas Luhmann und Virginia Satir. Hiernach ist das psychische und soziale Wohlbefinden des Ratsuchenden stets im Kontext und in Wechselwirkung mit den ihn umgebenden soziokulturellen Lebens- und Umweltbedingungen zu betrachten.

Durch den Einsatz verschiedener systemischer Methoden wie bspw. Genogramm- und Skulpturarbeit, Reframing und Aufstellungen werden vielfältige Wege der Kommunikation geboten. So können auch Menschen mit sozialen Schwierigkeiten oder mit geistigen Behinderungen Zugänge zu ihren Gefühlen, Problemen und zu neuen Handlungsmöglichkeiten ermöglicht werden.

Häufig sind Ratsuchende zu Beginn der Beratung von Gefühlen der Ohnmacht und Hilflosigkeit überwältigt, sie fühlen sich ausgeliefert und handlungsunfähig. Unser lösungs- und ressourcenorientierter Beratungsansatz fördert ihre Handlungskompetenzen und (re)aktiviert ihr Gefühl der Selbstwirksamkeit. Im Rahmen der Beratung werden die Ratsuchenden im Sinne der „Hilfe zur Selbsthilfe“ dazu befähigt, ihre eigenen Kräfte und Ressourcen für die Problemlösung/Zielerreichung (wieder) zu finden.

Die Beratung bewirkt:
  • Prävention psychischer Folgeerkrankungen
  • Stärkung von Selbstbestimmung und Persönlichkeitsentwicklung
  • Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl
  • Begleitung durch Krisen- und Trauerprozesse
  • Unterstützung bei der Zukunftsplanung
  • Unterstützung bei der Gestaltung von Abnabelungsprozessen
  • Unterstützung bei der Lösung von Konflikten
  • Unterstützung bei der Ermittlung persönlicher Stärken und Ressourcen
  • Unterstützung bei der Erlernung eines adäquaten Umgangs mit Gefühlen
  • Unterstützung bei der Erweiterung von Handlungskompetenzen

Unsere Leistungen im Überblick - Gruppenangebote

Elterngesprächskreis für Eltern von Kindern mit Behinderung zwischen 0 und 6 Jahren

Themen und Ziele

  • Erweiterung des Wissens über die Behinderung
  • Stärkung einer entwicklungs- und bindungsförderlichen Beziehung
  • Emotionale Stärkung der Eltern
  • Ermöglichung eines Erfahrungsaustausches in einem geschützten Rahmen

Termine

Es findet ein zweistündiges Treffen pro Monat statt. Genaue Termine werden nach Zustandekommen einer Gruppe (mindestens 4 Teilnehmer) bekanntgegeben

Kosten

24,- € pro Treffen

Elterngesprächskreis für Eltern von Jugendlichen mit Behinderung zwischen 15 und 20 Jahren

Themen und Ziele

  • Emotionale Stärkung der Eltern
  • Ermöglichung eines Erfahrungsaustausches in einem geschützten Rahmen
  • Unterstützung beim elterlichen Abnabelungsprozess (bspw. Bei Auszug des Kindes mit Behinderung aus dem Elternhaus)
  • Unterstützung bei der Zukunftsplanung

Termine

Es findet ein zweistündiges Treffen pro Monat statt. Genaue Termine werden nach Zustandekommen einer Gruppe (mindestens 4 Teilnehmer) bekanntgegeben.

Kosten

24,- € pro Treffen

Gesprächskreis für Großeltern von Kindern mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen

Themen und Ziele

  • Stärkung der großelterlichen Kompetenzen
  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der Behinderung des Enkelkindes
  • Ermöglichung eines Erfahrungsaustausches in einem geschützten Rahmen

Termine

Es findet ein vierstündiges Treffen pro Quartal statt. Genaue Termine werden nach Zustandekommen einer Gruppe (mindestens 4 Personen) bekanntgegeben.

Kosten

48,- € pro Treffen

Soziales Kompetenztraining für Kinder und Jugendliche mit Behinderung zwischen 8 und 12 Jahren

Themen und Ziele

  • Ermöglichung neuer Sozialkontakte
  • Erweiterung des Sozialraums (Angebot neben Familie und Schule)
  • Stärkung der Selbstwahrnehmung
  • Stärkung der Interaktionsfähigkeit mit Gleichaltrigen
  • Stärkung von Frustrationstoleranz und Konfliktfähigkeit

Termine

Die Treffen finden vierzehntägig für je 2 Stunden statt. Genaue Termine werden nach Zustandekommen einer Gruppe (mindestens 4 Kinder) bekanntgegeben.

Kosten (Kopie)

36,- € pro Treffen

Einzel-, Paar- und Familienberatungen

Beratung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (mit und ohne Behinderungen), Paar- und Familienberatung, Einzel- und Teamberatung von Fachkräften, die mit Menschen mit Behinderungen arbeiten

Themen und Ziele

  • Unterstützung bei der Bewältigung akuter Lebenskrisen
  • Unterstützung bei der Bewältigung innerer oder zwischenmenschlicher Konflikte
  • Unterstützung beim Treffen von wichtigen Entscheidungen
  • Unterstützung bei der Akzeptanz/Annahme einer Behinderung/Krankheit
  • Unterstützung bei der Neuorientierung im Leben (Zukunftsplanung)
  • Unterstützung bei der Reflexion Professionellen Handelns im Umgang mit Menschen mit Behinderungen
  • Stärkung der individuellen Handlungskompetenzen
  • Stärkung der Fähigkeit, eigene Ressourcen/Fähigkeiten bei der Problembewältigung bzw. Zielerreichung einzusetzen
  • Stärkung von Selbstbestimmung und Persönlichkeitsentwicklung

Termine

Die Terminvereinbarung erfolgt individuell.

Kosten

Dieses Beratungsangebot ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Der Stundensatz für eine Einzelberatung beträgt für Selbstzahler 72,- €.

Personen mit einem Pflegegrad sowie deren pflegende Angehörige haben die Möglichkeit, unsere Beratung im Rahmen der Entlastungsleistungen nach § 45b SGB in Anspruch zu nehmen. Die Kosten der Beratung werden in diesem Falle über die Pflegekasse zum üblichen Stundensatz für Entlastungsleistungen abgerechnet.

 

Ansprechpartner

Psychosoziale Beratung
Frau Linda Jobski
Industriestraße 15
64380 Roßdorf

Tel: 06154 6996-74
Mail:

 

Copyright 2021 BHZ Roßdorf Soziale Dienste gGmbH
Gehe zu: Bedienhilfen-Einstellungen