Die Arbeits- und Betreuungsbereiche

Die Arbeits- und Beschäftigungsbereiche

Arbeit in unserer Tagesstätte bedeutet ein sinnstiftendes Handeln zu erlangen. Arbeit soll “für Menschen mit Behinderung“ die gleichen Möglichkeiten und Chancen beinhalten, wie für nichtbehinderte Menschen. Arbeit wird als zielgerichtete Tätigkeit verstanden, bei der ein Produkt hergestellt oder eine Dienstleistung ausgeführt wird. Der Anteil der behinderten Mitarbeiter/-innen am Arbeitsprozess ist dabei unterschiedlich ausgeprägt, das Erleben als aktiver und notwendiger Teil der eigenen Umwelt steht im Vordergrund.

 

Der Begriff Beschäftigung definiert als Ausübung einer sinnerfüllten Tätigkeit, bezieht sich auf alle Aktivitäten des Körpers, die zielgerichtet sind, ohne dass das Ergebnis antizipiert werden muss. Die Ziele können in der direkten Bedürfnisbefriedigung bestehen, aber auch in der Erprobung, Einübung und Variation von körperlichen und geistigen Fähigkeiten, im Begreifen der Welt durch Wahrnehmen und eigenes Experimentieren und schließlich auch im Erobern der Welt durch intentionales Handeln.

 

Unter der Berücksichtigung der behinderungsbedingten Bedürfnisse beziehen sich die entwicklungsorientierten Lernbereiche im Bereich Beschäftigung insbesondere auf die Elementarbereiche Motorik, Sensorik und Perzeption. Inhalte aus der Basalen Stimulation und Ansätze der Sensorischen Integrationstherapie (SI) finden daher in der Tagesstruktur des Beschäftigungsbereichs ihre Anwendung. Zudem werden Elemente der Wahrnehmungs- und Bewegungsförderung in die basalästhetischen Tätigkeiten integriert. Die Grundlage der Angebote zur individuellen Entwicklungsunterstützung bilden jedoch der Aufbau und die Festigung einer sicheren Beziehung zwischen Klient/-in und Betreuerin bzw. Begleiterin sowie innerhalb des Gruppengefüges.

 

Inhalte und Ziele

  • Hinführung zum strukturierten, gemeinsamen Tun
  • Erlebnis durch Materialerfahrung und -gestaltung
  • Aufgabenorientiertes Arbeiten
  • Selbständigkeit und Selbstbestimmung
  • Unterstützende Assistenz
  • Arbeitstraining
  • Gegebenenfalls Hinführung zur Arbeit
  • Konzentrationsangebote, Schulung der Aufmerksamkeit
  • PC-Training und -Arbeit
  • Projektangebote
  • Abbau psychosozialer Auffälligkeiten und Aufbau von Verhaltensalternativen
  • Lebensorientierte Aufgaben
  • Körperorientierte Arbeitsformen
  • Bewegungsangebote
Feedback Facebook